5 KOMPONENTEN EINES GESUNDEN LEBENSSTILS

Wir glauben, dass es niemanden gibt, der nicht davon träumt, immer schön, voller Kraft und glücklich zu sein. Manche probieren viele verschiedene Sportarten und Fitnessstudios aus, halten Diäten und machen Spaziergänge im Park. Was wissen wir aber über einen gesunden Lebensstil? Selten trifft man jemanden, der so einen Lebensstil ganz einhalten kann. Warum ist das so? Was hindert die Menschen daran, auf ihre Gesundheit zu achten? Was muss man tun, um gut auszusehen und sich gut zu fühlen? Und wie schafft man es, lang und erfolgreich zu leben? Wir werden versuchen, all diese Fragen in der Folge zu beantworten.

 

Ein gesunder Lebensstil, was ist das?


Das Leben vieler Menschen ist heute voll von Ereignissen, Technologien und Verlockungen. In unserer entwickelten Zeit sind die Menschen gewohnt, zu rennen und sich zu beeilen, um den Höchstwert zu erreichen. Schnell arbeiten, Neues lernen, Fast Food essen, Medikamente mit sofortiger Wirkung einnehmen. Es gibt keine Zeit mehr für Entspannung und für die Aufmerksamkeit für sich selber. Früher oder später wird die Gesundheit gefährdet. Dies passiert zur Unzeit und bringt immer schlechte Ergebnisse. Es ist einfach, dies zu vermeiden. Man soll die Regeln eines gesunden Lebensstils beachten.

Ein gesunder Lebensstil ist ein Komplex von nützlichen Gewohnheiten, die die Lebensfähigkeit einer Person positiv beeinflussen. Dieser Komplex hilft, die Gesundheit zu stärken, die Lebenserwartung zu steigern und glücklich zu sein. Ein gesunder Lebensstil ist in letzter Zeit besonders aktuell geworden.

 

Der technologische Fortschritt, die schlechte Umweltsituation und ein Mangel an Bewegung sind für die Menschen schädlich. Es gibt verschiedene Arten von der Belastung, die oft zu chronischen Krankheiten führen. In dieser Hinsicht ist ein gesunder Lebensstil für unsere Gesellschaft sehr wichtig.

 

Was versteht man unter einem gesunden Lebensstil? Einen gesunden Lebensstil zu beachten, hilft jedem Menschen bei der Pflege des eigenen Körpers. Ein gesunder Lebensstil stärkt den Körper und die Widerstandsfähigkeit, er gibt mehr Kraft. Ein gesunder Lebensstil besteht also aus richtiger Ernährung, Sport, persönlicher Hygiene, aus dem Verzicht auf die schlechten Gewohnheiten oder deren Minimierung.

 

Richtige Ernährung


Richtig essen bedeutet vor allem, nur nützliche Produkte zu sich zu nehmen. Sie versorgen den Körper mit verschiedenen Nährstoffen, die ihm helfen zu wachsen und zu funktionieren. Die richtige Ernährung sollte ausschließlich ausgewogen sein. Eine Person, vor allem eine übergewichtige, sollte sich an mehrere Prinzipien der richtigen Ernährung halten. Das bedeutet, dass die Kalorieneinnahme sollte den Tagesbedarf nicht überschreiten. Jeder hat seinen eigenen Tagesbedarf. Den man zum Bespiel mit Hilfe eines speziellen, im Internet greifbaren Rechners ( z.B. auf www.yazio.com ) berechnen kann. Bei der Berechnung des Kalorienbedarfs müssen viele Aspekte berücksichtigt werden. Zum Beispiel: körperliche Anstrengung, Übergewicht, Krankheiten usw., mindestens fünf Mahlzeiten am Tag. Dazu gehören drei Hauptmahlzeiten und zwei Zwischenmahlzeiten.

 

Wir halten das Gleichgewicht zwischen was wir zu sich nehmen und was wir verbrauchen ( z.B. sportliche Tätigkeit, Bewegung ), d. h. zwischen der Energie, die der Körper für Stoffwechsel, Arbeit und Sport braucht und dem Kaloriengehalt der Nahrung. Es gibt vier Bestandteile der Nahrung: Proteine, Fette, Kohlenhydrate und Ballaststoffe, die alle für unseren Körper notwendig sind. Die Frage ist, welche (Fette und Kohlenhydrate unterscheiden sich), in welchen Mengen und in welchem Verhältnis zu verwenden sind. Die empfohlenen Anhaltswerte nach DGE ( Deutsche Gesellschaft für Ernährung ) sind 30% Fette, 15% Proteine, 50% Kohlenhydrate und 30 g Ballaststoffe pro Tag. Die Nährstoffwärte können Sie z.B. auf www.foodspring.de berechen.

 

Man darf nicht hungern. Lerne, fünfmal am Tag zu gleicher Zeit zu essen. Ess langsam. So wirst du, ohne zu viel gegessen zu haben, ein Sättigungsgefühl erreichen. Du wirst den Geschmack genießen.

Kaue gut. Gutes Kauen ist für den Magen und das ganze Verdauungssystem die Rettung. Experten empfehlen, das Essen mindestens zwanzig Mal zu kauen. Ess flüssige Speisen. Man soll täglich Suppen essen. Ess vitaminreiches Obst und Gemüse. Obst und Gemüse eignen sich auch für Zwischenmahlzeiten. Frisches Gemüse und Obst wird nicht nur den Hunger stillen, sondern auch den Mangel an nützlichen Nährstoffen beheben.

 

Trinke viel. Der Tagesbedarf an Wasser beträgt eineinhalb bis zwei Liter. Tee, Kaffee und Suppen werden nicht mitgezählt. Am Morgen trinkt man auf nüchternen Magen ein Glas Wasser. Man kann Zitrone für den Geschmack hinzufügen. Ich empfehle Milchprodukte, am besten fettarme, aber nicht fettfreie! Produkte. Sie enthalten ein nützliches Protein und fördern eine schnelle Verdauung.

 

Sei nicht faul, ess nur frisch zubereitete Speisen. Mit der Zeit gehen nämlich die nützlichen Eigenschaften der Produkte verloren. Wähle Produkte mit dem Verstand aus. Lese die Etiketten, achte auf die Zusammensetzung und den Kaloriengehalt der Produkte, streiche Fast Food, Soßen mit Mayonnaise, Produkte mit chemischen Zusätzen, Konservierungsstoffen, Farbstoffen. Du muss wissen, was du isst.

 

Die Regeln der gesunden Ernährung sind einfach und erfordern keine besonderen Fähigkeiten. Heutzutage gibt es viel Information, man findet überall Rezepte nach seinem Geschmack und man kann den Kaloriengehalt der Gerichte und die Wassermenge kontrollieren.

Sport und Bewegung

 

Bewegung ist Leben. Besser kann man es nicht sagen. Nehmen wir als Beispiel ein Auto. Wenn es viele Jahre nicht benutzt wird, verrostet es und wird unbrauchbar. Das passiert auch mit unserem Körper. Je weniger wir uns bewegen, desto größer ist das Krankheitsrisiko.

Es ist schön, wenn du viel Freizeit haben. Du kannst Gruppenkurse besuchen, im Fitnessstudio trainieren oder tanzen. Es gibt viele Möglichkeiten.

 

Wenn du aber eine sehr beschäftigte Person bist und fast keine Freizeit hast? Die ideale Option für dich ist die Morgengymnastik. Nimm dir zehn bis fünfzehn Minuten pro Tag dafür und dein Körper wird immer in einem ausgezeichneten Zustand sein. Unser Körper ist unser wichtigstes Werkzeug.

 

Im Internet kann man viele Informationen über Übungen und Morgengymnastik finden. Zusätzlich zu den oben genannten Fakten hat auch das Laufen einen ausgezeichneten Effekt auf den menschlichen Körper. Das Laufen am Morgen oder am Abend hebt die Stimmung. Wenn du in einer malerischen Gegend läufst, kannst du den Kopf von unnötigen Gedanken befreien und dich entspannen.

 

 

Es spielt keine Rolle, welche Bewegungsart du wählst. Es ist wichtig, dass sie dir Freude bereitet.