Guarana - Energiegeber für den ganzen Tag

 

 Was ist Guarana

Guarana ist ein ewig grüner hübscher Strauch, dessen Äste eine Länge von bis zu 12 Meter erreichen. Die Blätter haben eine ovale Form mit kleinen Zacken am Rand. Die Blüten der Pflanze sind leuchtend rot und bilden Trauben.

Zwei Jahre nach der Pflanzung trägt der Strauch Früchte. Die Guaranafrucht ist leuchtend gelb mit einer roten Spitze. In der Frucht befinden sich 1-2 ovale Samen, die einer Weintraube ähnlich sind. Aus den Samen des Gewächses wird in Brasilien das Getränk gebraut. Das Fruchtfleisch wird durch einweichen im Wasser entfernt. Sobald die saftige Schicht entfernt ist, werden die Samen herausgeholt und abgespült. Weiter werden die Samen getrocknet, geröstet und zerkleinert. Dieses Guaranapulver enthält Koffein. Das fertige Pulver wird mit Wasser aufgegossen, man kann ihn mit etwas Kakao anreichern und das energieliefernde Stärkungsgetränk ist fertig.

 

Wilder Guarana wächst in vielen Landstrichen Brasiliens. Seit langer Zeit wird Guarana auch zur Herstellung von Medikamenten und zu Verarbeitung für andere Zwecke in den brasilianischen Statten Matu-Grosu und Para gepflanzt.

 

Guarana kann man in Pulver, in Kapseln und in Ampulen kaufen.


Nutzeigenschaften

 

Die Nutzeigenschaften von Guarana werden durch den Koffeingehalt begründet. Deswegen wird Guarana als tonisierendes und stimulierendes Mittel bei Kopfschmerzen, Migräne und anderen Krankheiten verwendet.

Das Gerbmittel, das sich in der Guarana befindet, zeigt gute Wirkung bei Magen-Darm-Störungen.

Guarana kurbelt den Fettstoffwechsel an, steigert die Leistungsfähigkeit des Körpers, sowie stimuliert die Funktionen des Nervensystems. Weil die Guarana den Appetit hemmt, wird sie im Kampf gegen überflüssige Pfunde eingesetzt. Guarana zeigt gute Wirkung beim chronischen Erschöpfungen.

 

Guarana im Sport

 

Was brauchen Sportler mehr als Anderes? Natürlich die richtige energetische Ernährung, die den Weg zum Erfolg erleichtert. Heute ist Guarana das beste Mittel, das die Kräfte bei den Sportlern nach Belastung und Training regeneriert.

 

- Guarana steigert die physische Aktivität, dadurch werden mehr Kalorien während des Trainings verbraucht

- Guarana enthält Mikroelemente wie Theobromin und Koffein, die die Konzentration steigern und gegen die Müdigkeit wirken

- Außerdem verbessert Guarana den Herztonus

- Vergleicht man die Wirkung von Kaffee und Guarana, hat Guarana mehr positive Effekte auf den Körper

- Guaranaauszug beschleunigt den Stoffwechsel, es bedeutet, dass in dem Körper die Fette schneller verbrannt werden

- Guarana transportiert überflüssige Toxine und Flüssigkeiten aus dem Körper

 

Sporternährung, die Guarana enthält, ist ein guter Start in den Tag.

 

Guarana zum Abnehmen

 

Schon in alten Zeiten hat man Guarana als Mittel zum Abnehmen benutzt. Zum Beispiel hat man damals die Guaranasamen zum Kaffee zugefügt, gleichzeitig das Gedächtnis gestärkt und abgenommen dabei dem Körper wurde kein Schaden zugefügt.

 

Während der Sommerhitze, wenn man etwas trinken möchte was den Durst löscht, ist ein Glas der gewöhnlichen Guarana besser als jedes Tonikgetränk.

 

Guarana enthält Stoffe die den Appetit hemmen, besonders wenn man Sport treibt. Guarana wird bei der Herstellung der Nahrungsergänzungsmittel für Diäten eingesetzt. Bei jeder Diät wird der Mensch reizbar und müde, aber durch die Einnahme von Guarana wird der Körper nicht nur beruhigt und gestärkt, sondern auch mit solchen Stoffen wie Tannin, Kalium, Magnesium und Vitamin B1, die alle zusammen den Tonus des Herzens verbessern, versorgt.

 

Wie führt Guarana zum Abnehmen?

 

Sobald Guarana in den Körper gelang, stimuliert sie den Stoffwechsel, dadurch wird die Fettverbrennung beschleunigt und der Körper bekommt zusätzliche Kalorien, die die Ausdauer bei dem Training verbessern. Mensch, der Guarana einnimmt, nimmt ab und wird beim Training nicht müde. Er wird stärker und kann in kürzerer Zeit abnehmen und dabei schadet er seinem Körper nicht, sondern hilft ihm bei den Belastungen sich zu regenerieren.

 

Guarana wird nicht nur zum Abnehmen benutzt, sondern auch als Medikament für Menschen die an Ödipus leiden, aber auch für Menschen die die Cellulitis bekämpfen. Guarana wird bei der Verschlechterung des Kreislaufs, Gedächtnisses und ein Potenzproblemen eingesetzt. Außerdem geht bei Menschen, die Guarana benutzen senkt der Cholesterinspiegel und die Funktion des Darmes verbessert sich. Beim Abnehmen ist zu beachten, dass man Guarana nicht länger als sechs Wochen einnehmen soll, danach ist eine Pause von einem Monat notwendig. In diesem Monat sollte man eine ausgewogene Ernährung einhalten, damit die thermische Wirkung nicht zurückgeht.

Gegenanzeige

 

Bei der Einnahme von Produkten mit Guarana seien Sie vorsichtig, übersteigen sie die vorgeschriebene Dosis nicht, denn das kann zu steigender Erregbarkeit des Nervensystems und sogar zur Schlaflosigkeit führen. Alten Menschen und Menschen mit Hochblutdruck, Arteriosklerosen und Herzkrankheiten ist die Einnahme von Guarana verboten. Schwangere und stillende Mütter sollen auch keine Guarana einnehmen, damit man ungewünschte Nebenwirkungen vermeidet.