Maca - natürliches Mittel für mehr Energie

 

Maca gehört eher zu einem Superfood als zu Nahrungsergänzungsmittel, das heißt, ihre Eigenschaften sind selbst im rohen Zustand gesund und diese Pflanze muss daher nicht angereichert, extrahiert oder mit zusätzlichen Zutaten behandelt werden. Könnte man dieses Produkt auf dem Markt kaufen und roh essen, wäre der Effekt noch ausgeprägter. Da diese Kultur jedoch hauptsächlich in Peru, Argentinien und Bolivien wächst, muss man sich auf die Wirkung von Maca-Pulver verlassen, das als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird.

 

 

Wie sieht also diese Pflanze aus?

 

Nicht besonders interessant, ehrlich gesagt: Maca ist ein gewöhnliches Kreuzblütler-Wurzelgemüse wie eine Rübe oder ein Rettich mit einem eher mittelmäßigen Geschmack. Aber warum werden die Wurzeln gegessen, wenn sie nicht schmecken? In der Tat haben Peruaner die Eigenschaften der Maca-Pflanze dank dem Vieh entdeckt, das man im Wuchsgebiet der Pflanze weiden ließ. Die Tiere, die Maca fraßen, waren stärker, wurden nie krank, brachten regelmäßig Nachwuchs zur Welt. Es ist nicht verwunderlich, dass die Menschen die Wirkung dieser Pflanze auch ausprobieren wollten.

 

Was hat Maca so besonderes und warum ist sie so beliebt?

 

Natürlich ist Maca auch in Form von Kapseln, Pulver und Tabletten ein Naturprodukt, und Naturprodukte haben in der Regel positive Wirkung auf die Gesundheit und Wohlbefinden der Menschen. Maca enthält eine Reihe von Spurenelementen, Vitamine B2, B6, B12, C, E, Mineralien wie Zink, Selen, Eisen, Mangan, Jod, Kalium und Kalzium, Aminosäuren und Alkaloide.

 


Mehr Energie 

 

Wenn man auf Kaffee verzichten möchte, aber dabei nicht auf die anregende Wirkung, kann man problemlos zu Maca greifen. In ausreichenden Mengen kann sie munter machen, und bei regelmäßigem Verzehr wird man feststellen, dass man leistungsfähiger wird, mit Stress leichter umgehen kann und dass die positive Stimmung im Leben überwiegt.

Wenn wir über die Vorteile von Maca sprechen, sollten die Situationen auf alle Fälle erwähnt werden, in denen ihre adaptogene Wirkung besonders geschätzt wird: 

 

-Kraftlosigkeit aufgrund von Unwohlsein

Wie Koffein kann Maca Menschen mit niedrigem Blutdruck helfen, ihre Vitalität wieder zu erlangen. Bei anderen chronischen Krankheiten, die sich auf das Energieniveau auswirken, ist dies ein ausgezeichnetes Mittel, um das Energieniveau aufzufüllen.

 

-Häufige Stresssituationen 

Es ist eine Tatsache, dass Pflanzen das Nervensystem beeinflussen können: Als Beispiel dafür gelten Baldrian und Löwenschweif. In Stresssituationen gilt das gerade auch für Maca. Man kann sich entspannen, man bekommt mehr Kraft für die Lösung eines Problems. Die kräftigende Eigenschaft dieser Pflanze wird auch bei Depressionen und Angstzustände helfen: Sie wirkt nicht nur entspannend, sondern sorgt für mehr Vitalität , sie hilft dabei, sich selbst zu kontrollieren und mit einem Problem umgehen zu können.

 

-Das Bedürfnis nach einem Energieschub

Unabhängig davon, ob es sich um eine Prüfung, ein Vorstellungsgespräch oder um ein Training handelt, hilft dieses Nahrungsergänzungsmittel, Ihre geistige oder körperliche Aktivität zu steigern, denn Maca ist nicht umsonst in Sporternährung enthalten. Maca kann den Spiegel des Stresshormons Cortisol regulieren.

 

 

Aphrodisiakum

 

Männer kaufen häufig Maca nicht wegen ihrer energiegebenden Eigenschaften, sondern weil sie als natürliches Aphrodisiakum gilt. Ja, ja, mit Hilfe von Maca versuchen viele, ihre Potenz zu steigern und die Libido zu erhöhen. Für diesen Zweck hat eine einmalige Einnahme von Maca in Vergleich zu Viagra allerdings keinen besonderen Sinn, weil ihre Wirkung viel weniger ausgeprägt sein wird. Regelmäßige Einnahme wird jedoch Änderungen in physischen und psychischen Zustand spürbar machen und das gewünschte Ergebnis erzielen. Es ist wichtig zu erwähnen, dass Maca nicht helfen wird, wenn der Libidoverlust eine klinische Ursache hat. Maca ist nur in der Lage, das gewünschtes Ergebnis zu erzielen, wenn das Problem durch Erschöpfung, Stress oder einen depressiven psychischen Zustand verursacht wird.

 

Diese beiden Eigenschaften haben Maca auf der ganzen Welt berühmt gemacht, aber dieses aus der Wurzel gewonnene, gemahlene Ergänzungsmittel kann darüber hinaus

-das Immunsystem stärken;

-Es dient als Präventivmaßnahme gegen Erkältungen und als Mittel zur Bekämpfung von Infektionen ;

-es kann den Hormonstatus normalisieren, zum Beispiel, die Produktion von Testosteron erhöhen, in den Wechseljahren helfen oder bei Störungen der Schilddrüsenfunktion;

-Maca verbessert das Gedächtnis durch erhöhte geistige Aktivität;

-normalisiert den Stoffwechsel und fördert die Gewichtsabnahme.

 

Bevor man mit der Einnahme von Kapseln oder Pulver beginnt, ist es wichtig, die Packungszettel zu lesen und genau nach Anweisung einzunehmen, um keine negativen Folgen zu haben.

 

Wie erkennt man, dass man zu viel eingenommen hat?

 

Die Wirkung ist ähnlich wie bei einer leichten Überdosierung von Koffein: Kopfschmerzen, schneller Herzschlag, Schlaflosigkeit, Verdauungsstörung.

Wenn man ernsthafte Probleme geht zu einem Arzt. Maca kann ein sanftes und sicheres Energiegetränk sein und die Libido ein wenig „aufputschen“, aber im Kampf gegen komplexere Probleme ist es besser, den Ärzten aufzusuchen!

 

Bleibt gesund!